Wahlen in der EU

Wie entscheiden sich Europas Bürger?
Quo vadis, Europa? Nach dem entscheidenden Wahljahr 2017 bleibt der Populismus weiter eine zentrale Herausforderung für Europa. 2018 werden weitere 10 EU-Länder - darunter Italien, Irland, die Tschechische Republik, Zypern, Finnland und Schweden - Wahlen abhalten. Setzen sich bei den Bürgern die proeuropäischen Kräfte durch oder siegt der Populismus?
Ursula von der Leyen (CDU), Bundesverteidigungsministerin, steht bei einem Festakt zur Verabschiedung von Soldatinnen und Soldaten in Auslandseinsätze im Niedersächsischen Landtag.
Ursula von der Leyen (CDU), Bundesvertei […]

Von der Leyens Europa: Kandidatin skizziert politische Leitlinien

Die Mehrheit für die Wahl zur EU-Kommissionschefin ist für Ursula von der Leyen längst nicht sicher. Deshalb wirbt sie im Europaparlament für sich und ihre europapolitischen Ziele.
dpatopbilder - 27.05.2019, Berlin: Teppichboden in den Farben der EU-Flagge ist am Tag nach der Europawahl in Deutschland im Konrad-Adenauer-Haus zu sehen. Foto: Michael Kappeler/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
dpatopbilder - 27.05.2019, Berlin: Teppi […]

Die wichtigsten Lehren aus dem Superwahltag

Volksparteien, die den Namen kaum noch verdient haben. Eine Erfolgspartei, die keine Volkspartei sein will. Ein rechtsruckelndes Europa, das sich neu sortieren muss. Und ein globales Thema als Gewinner der Europawahlen.
ARCHIV - 30.06.2015, Griechenland, Athen: Eine Hand greift nach einem Stern auf einer EU-Flagge während einer Demonstration vor dem Parlament. Bürger in Deutschland setzen einer Studie zufolge viel mehr Vertrauen in Kommunalpolitiker als in europäische Politakteure. Fast 64 Prozent bringen Bürgermeistern großes oder sehr großes Vertrauen entgegen, 48,5 Prozent sagen das für Kommunalpolitiker, wie aus einer repräsentativen Befragung von mehr als 2000 Wahlberechtigten für die Bertelsmann Stiftung hervorgeht. Foto: Socrates Baltagiannis/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 30.06.2015, Griechenland, Athen […]

Europawahl: Breite Gegenwehr gegen «neue Ära» der Rechten

Der italienische Rechtspopulist Salvini hatte geladen - und blies mit seinen Verbündeten vor der Europawahl zum Aufbruch. Doch nicht nur Kanzlerin Merkel stellt sich dem neuen Nationalismus entgegen.
Mehr laden
Fail to load posts. Try to refresh page.