# Referendum

Eine Flagge der Europäischen Union und eine Flagge von Großbritannien wehen vor dem Parlament in Westminster. Foto: Kirsty O'connor/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Eine Flagge der Europäischen Union und […]

Brexit: So sieht die Situation aktuell aus

Bereits seit dem knappen Brexit-Referendum 2016 versucht die britische Regierung, den Austritt aus der EU umzusetzen. Nach unzähligen Diskussionen, Treffen und Abstimmungen ist dieses Ziel aber immer noch nicht erreicht. Da kann man schon einmal den Überblick verlieren. Hier deshalb eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse.  
25.11.2018, Belgien, Brüssel: Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, spricht während einer Pressekonferenz zum Abschluss des EU-Gipfels. Staats- und Regierungschefs der Europäischen Union versammeln sich, um eine Einigung für den Austritt Großbritanniens aus der EU zu finden. Foto: Thierry Roge/BELGA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
25.11.2018, Belgien, Brüssel: Theresa M […]

Nach Brexit-Einigung mit EU: May wirbt um Zustimmung in London

Die britische Premierministerin ist im Wahlkampfmodus, um ihr Brexit-Abkommen zu Hause zu verkaufen. Doch die Chancen, dass sie im Parlament in London eine Mehrheit dafür bekommt, sind gering. Hinter den Kulissen wird angeblich bereits an einem Plan B geschraubt.
ARCHIV - epa05072212 Flags of Greece and the Former Yugoslav Republic of Macedonia wave at the Foreign Ministry headquarters in Athens during the meeting of the Foreign Ministers of Greece Nikow Kotzias and his FYROM counterpart Nikola Poposki (not pictured), Greece, 17 December 2015. Macedonian Foreign Minister Nikola Poposki was in Athens to meet his Greek counterpart Nikos Kotzias, marking the first such visit in 15 years amid ties soured by a quarter-century-old row over the name Macedonia. Links die Fahne von Griechenland, rechts die Fahne von Mazedonien. Foto: Alexandros Vlachos/ANA-MPA/dpa - Honorarfrei nur für Bezieher des Dienstes dpa-Nachrichten für Kinder +++ dpa-Nachrichten für Kinder +++
ARCHIV - epa05072212 Flags of Greece and […]

Sieger und Verlierer nach Zukunftsreferendum in Mazedonien

Die Volksabstimmung in Mazedonien über die Westintegration des Balkanlandes endet unübersichtlich. Während die Wahlkommission vom Scheitern mangels Beteiligung spricht, sieht der Regierungschef einen klaren Sieg. Was wird nun aus dem geplanten EU- und Nato-Beitritt?
19.03.2018, Baden-Württemberg, Furtwangen: Verschiedene Uhrzeiten zeigt die Weltzeituhr des Uhrmachers August Noll von 1885 im Deutschen Uhrenmuseum. Aufnahme mit Zoom-Effekt. Die Mitteleuropäische Zeit (MEZ) wird in Deutschland 125 Jahre alt. Foto: Patrick Seeger/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++/Archiv
19.03.2018, Baden-Württemberg, Furtwang […]

EU-Umfrage zur Zeitumstellung endet

Die EU-Kommission prüft derzeit Forderungen nach einer Abschaffung der Zeitumstellung. Noch bis Donnerstagabend können Europäer darüber Online abstimmen.
07.04.2018, Berlin: Carles Puigdemont, ehemaliger Präsident der spanischen Region Katalonien, gibt eine Pressekonferenz. Der katalanische Separatistenführer war gestern unter Auflagen aus dem Gefängnis in Deutschland freigekommen. Foto: Britta Pedersen/dpa
07.04.2018, Berlin: Carles Puigdemont, […]

Puigdemont muss sich wöchentlich bei der Polizei in Berlin melden

Jetzt ist es amtlich: Puigdemont kann bis zum Ende des juristischen Verfahrens in Berlin bleiben. Statt in Neumünster muss er sich künftig einmal wöchentlich bei der Polizei in Berlin melden.
Der Präsident der Lombardei, Roberto Maroni kommt am 22.10.2017 in Mailand (Italien) nach dem Referendum über mehr Autonomie in den italienischen Regionen Lombardei und Venetien zu einer Pressekonferenz. Bei den Referenden über mehr Autonomie in zwei norditalienischen Regionen sehen sich die jeweiligen Regierungen als Sieger. (zu dpa "Bürger in Norditalien stimmen für mehr Autonomie" vom 23.10.2017) Foto: Luca Bruno/ANSA/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Der Präsident der Lombardei, Roberto Ma […]

Spaltpilz oder nutzlos? Norditalien stimmt für mehr Eingeständigkeit

Mit zunehmender Sorge beobachtet die EU-Kommission regionale Autonomiebewegungen wie in Spanien oder Italien. In Norditalien stimmten die Bürger mit überragender Mehrheit für mehr Autonomie. Der Bruch zwischen dem reichen Norden und dem armen Süden wird wieder sichtbar.
Die schottische Regierungschefin Nicola Sturgeon nimmt am 09.10.2017 in Glasgow (Großbritannien) am Parteitag der Scottish National Party teil. Die schottische Nationalpartei (SNP) unter Regierungschefin Sturgeon hat das Thema Unabhängigkeit seit der Wahlschlappe im Juni erst einmal zurückgestellt. Foto: Jane Barlow/PA Wire/dpa +++(c) dpa - Bildfunk+++
Die schottische Regierungschefin Nicola […]

Parteitag schottischer Separatisten: Warten auf das Brexit-Desaster

Die Schottische Nationalpartei SNP hat bei der jüngsten Wahl mit ihrer Forderung nach einem zweiten Unabhängigkeitsreferendum eine Schlappe eingefahren. Doch Aufgeben kommt nicht infrage. Verhältnisse wie in Katalonien soll es trotzdem nicht geben.
  • 1
  • 2