# Plastik

ARCHIV - 11.01.2017, Brandenburg, Potsdam: Bunte Trinkhalme aus Plastik, aufgenommen in einem Glas. (zu dpa: "Plastik ade: Was bedeutet der Abschied vom Einwegstrohhalm?") Foto: Ralf Hirschberger/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 11.01.2017, Brandenburg, Potsda […]

Plastik ade: Was bedeutet der Abschied vom Einwegstrohhalm?

Plastik-Strohhalme sieht man beim Kindergeburtstag, in der Cocktailbar oder am Strand. Aber zumindest in der EU ist damit bald Schluss. Was für Alternativen gibt es?
ARCHIV - 12.12.2012, Bayern, Erlangen: Eine Chemisch-Technische-Assistentin des Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) untersucht am in einem Labor Proben. (zu dpa "LGL-Chef Zapf weist Vorwurf der Einflussnahme auf die Justiz zurück" vom 01.03.2018) Foto: Daniel Karmann/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 12.12.2012, Bayern, Erlangen: […]

EU-Rechnungshof: Maßnahmen gegen Chemie in Lebensmitteln verbessern

Pestizide, Aromastoffe, Plastikpartikel: In unserem Essen steckt viel Chemie. Manche Stoffe und Dosierungen können dem Menschen schaden. Der Kampf gegen sie muss effektiver werden, mahnt der Rechnungshof.
ARCHIV - 06.06.2017, Thailand, Bangkok: Plastikmüll liegt am Strand von Ko Sih Chang, einer Insel im Golf von Thailand. Papst Franziskus hat am 01.09.2018 die Menschen dazu aufgerufen, das Meer nicht mit Plastik zu vermüllen. (zu dpa «Papst: Meer darf nicht mit Plastik vermüllt werden») Foto: Christoph Sator/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 06.06.2017, Thailand, Bangkok: […]

Das Plastik dieser Welt

Die Grafik zeigt in einem Flowchart den Verbleib allen hergestellten Plastiks zwischen 1950 und 2015
ARCHIV - 24.05.2018, Brandenburg, Sieversdorf: ILLUSTRATION: Ein Mädchen trinkt mit einem Strohhalm aus Plastik aus einem Glas. Am Mittwoch, dem 24.10.2018, will sich das EU-Parlament in einer Abstimmung auf eine Verhandlungsposition beim Thema Plastik einigen. (zu dpa «EU will Plastikflut mit Verboten eindämmen - EU-Parlament stimmt ab» vom 24.10.2018) Foto: Patrick Pleul/dpa-Zentralbild/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 24.05.2018, Brandenburg, Siever […]

Gegen Plastikflut: EU-Parlament will Verbot von Strohhalmen und Co.

Plastik ist praktisch und günstig in der Herstellung. Kein Wunder, dass Plastikprodukte oft nur einmal benutzt und dann weggeworfen werden - mit schlimmen Folgen für die Umwelt. Das EU-Parlament will nun Strohhalme, Wattestäbchen und andere Plastikprodukte verbieten.
ILLUSTRATION - 26.02.2013, Mecklenburg-Vorpommern, Glowe: Am Ostseestrand zwischen Juliusruh und Glowe auf der Insel Rügen liegt am Strand gesammelter Müll. (zu dpa «Plastikgeschirr ade? Wie die EU den Müll im Meer eindämmen will» vom 28.05.2018)
ILLUSTRATION - 26.02.2013, Mecklenburg-V […]

Plastikgeschirr ade? Wie die EU den Müll im Meer eindämmen will

Die EU-Kommission will einige Alltagsgegenstände aus Plastik verbannen, um die Umwelt besser zu schützen. Aber wird das etwas nützen?