# Italien

ARCHIV - 27.01.2018, Libyen, Mittelmeer: Zahlreiche Flüchtlinge, die auf Booten von Libyen aus nach Italien übersetzen wollten, werden während eines Rettungseinsatzes vor der libyschen Küste geborgen. Im Hintergrund das Rettungsschiff Aquarius. Die «Aquarius» kehrt von Marseille aus in die Such- und Rettungszone im Mittelmeer vor Libyen zurück. Es ist der erste Einsatz nach einer mehrtägigen Blockade des Schiffs im Mittelmeer mit zahlreichen Geretteten an Bord. Foto: Laurin Schmid/SOS Mediterranee/dpa
ARCHIV - 27.01.2018, Libyen, Mittelmeer: […]

Blockierte Schiffe, tatenlose EU – Das Drama der «Diciotti»

Brüssel/Catania – «Aquarius», «Lifeline», «Diciotti» – die Namen der Rettungsschiffe sind mittlerweile ziemlich vertraut. Die im Mittelmeer umherirrenden Boote sind zum Sinnbild einer tatenlosen EU geworden. Immer wieder müssen Hunderte Menschen tagelang ausharren, ehe sie an Land gehen dürfen – in Italien, Malta oder Spanien. Warum ist die Situation so verfahren? Weshalb kriegt die EU nicht mehr als Behelfslösungen auf […]
21.08.2018, Italien, Catania: Ein Mann steht an Deck des italienischen Küstenwachschiffs «Diciotti», das nach mehreren Tagen im Mittelmeer in den sizilianischen Hafen Catania eingelaufen ist. Die 177 Migranten an Bord dürfen das Schiff allerdings zunächst nicht verlassen. Innenminister Matteo Salvini von der rechten Lega will die Menschen nicht an Land gehen lassen, solange es keine «Antworten von Europa» gebe, verlautete aus Kreisen des Ministeriums. Foto: Orietta Scardino/ANSA/dpa
21.08.2018, Italien, Catania: Ein Mann s […]

Warten auf Europa – Italien lässt Migranten nicht von Bord

Europa ist zum Greifen nah - doch die Migranten im Hafen von Catania müssen weiter auf dem Schiff ausharren, das sie aus Seenot rettete. Welche Länder lösen die Blockade?
ARCHIV - 29.06.2018, Spanien, Tarifa: Eine junge Migrantin aus einem afrikanischen Land unterhalb der Sahara kommt nach ihrer Rettung in der Straße von Gibraltar im Hafen von Tarifa an und wird von Polizisten begleitet. Rund 60 000 Menschen haben laut UNHCR in diesem Jahr das Mittelmeer überquert. Das sei etwa die Hälfte im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Spanien sei mit 23 500 Ankömmlingen derzeit das Hauptziel. (zu dpa «Vereinte Nationen: Mittelmeer tödlichste Route für Flüchtlinge» vom 04.08.2018) Foto: Javier Fergo/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
ARCHIV - 29.06.2018, Spanien, Tarifa: Ei […]

Wird Spanien das neue Italien? Mittelmeer-Fluchtrouten verlagern sich

Immer mehr Flüchtlinge und andere Migranten kommen in Andalusien statt Sizilien an - die Flüchtlingsrouten im Mittelmeer scheinen nach Westen zu wandern. Doch so einfach ist es nicht.
ARCHIV - 11.05.2018, Niedersachsen, Wilhelmshaven: Die Fragatte "Sachsen" wird nach ihrer Rückkehr am Marinestützpunkt von einem Schlepper zur Anlegestelle gezogen. Das Schiff hat bei der Operation "Sophia" Schleusernetzwerke aufgeklärt und zentrale Routen im Mittelmeer überwacht. Foto: Mohssen Assanimoghaddam/dpa
ARCHIV - 11.05.2018, Niedersachsen, Wilh […]

Italien nimmt weiter Flüchtlinge von EU-Marineschiffen auf

Die EU-Marinemission «Sophia» kann zunächst einmal weitergehen wie bisher. Außenminister Maas zeigt sich bei einem Treffen mit seinem italienischen Amtskollegen erleichtert darüber. Es handelt sich aber nur um eine Übergangslösung für fünf Wochen.
ARCHIV - 07.07.2018, Spanien, Malaga: Migranten kommen auf einem Rettungsboot im Hafen von Malaga an. Mitglieder der spanischen Maritimen Sicherheit retteten 56 Menschen, die aus Schwarzafrika geflüchtet und auf einem kleinen Boot im Mittelmeer in Seenot geraten sind. (zu dpa "IOM: Spanien neues Hauptziel für Flüchtlinge " am 17.07.2018) Foto: Jesus Merida/SOPA Images via ZUMA Wire/dpa
ARCHIV - 07.07.2018, Spanien, Malaga: Mi […]

Italien lässt gerettete Migranten an Land – Wurde Europa «erpresst»?

Die Regierung in Rom erzwingt in der Migrationsfrage Zusagen der EU-Partner - und wird für ihr Vorgehen scharf kritisiert. In Libyen spielt sich unterdessen eine neue Tragödie ab.

Die Raute vor dem Sturm

In Asylfragen ist die EU maximal zerstritten. Eine rasche Lösung ist auch nach dem Brüsseler Treffen nicht in greifbarer Nähe. Italiens neuer Regierungschef will für Wirbel sorgen - erntet aber nur Schulterzucken.
01.11.2015, Bayern, Freilassing: Gerade von der deutsch-österreichischen Grenze abgeholte Flüchtlinge warten am 01.11.2015 in einer Sammel- und Verteilungsstelle in Freilassing (Bayern) auf Aufnahme. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa +++ dpa-Bildfunk
01.11.2015, Bayern, Freilassing: Gerade […]

Merkel will Flüchtlingsabkommen mit EU-Staaten – Freundlichere Töne

Kanzlerin Merkel setzt auf bilaterale Lösungen im Asylstreit. Seehofer sieht Einigungschancen von CDU und CSU.
07.06.2018, Quebec, Kanada: Aktivisten von Oxfam führen mit Masken der G7-Gipfel Teilnehmer, Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU, l-r), Justin Trudeau, Premierminister von Kanada, Theresa May, Premierministerin von Großbritannien, Shinzo Abe, Ministerpräsident von Japan, Donald Trump, Präsident der USA und Emmanuel Macron, Präsident von Frankreich vor, wie Frau unbezahlte Arbeiten leisten. Mit der Aktion wollen die vor wie Oxfam Aktivisten für mehr wirtschaftliche Unabhängigkeit von Frauen werben. Der Gipfel findet in einem Hotel unweit der Ortschaft La Malbaie in der Provinz Quebec statt. Foto: Michael Kappeler/dpa
07.06.2018, Quebec, Kanada: Aktivisten v […]

Europäer vor G7-Gipfel auf Konfrontationskurs zu Trump

Auf dem G7-Gipfel der Industrienationen in Kanada droht eine Spaltung der Wertegemeinschaft. Der US-Präsident zeigt sich kämpferisch, aber die Europäer wollen nicht klein beigeben. Gibt es überhaupt noch Gemeinsamkeiten?
La canciller alemana, Angela Merkel, habla el 16/05/2018 en Berlín, Alemania, durante el Debate general en el Parlamento de Berlín. Merkel se mostró confiada de poder alcanzar antes de la cumbre europea de junio un acuerdo con el presidente francés, Emmanuel Macron, sobre el presupuesto de la Unión Europea (UE) y otras cuestiones financieras de la eurozona que todavía permanecen abiertas. (Vinculado al texto de dpa "Merkel garantiza antes de junio acuerdo con Macron en Finanzas de UE" del 16/05/2018) Foto: Kay Nietfeld/dpa +++ dpa-fotografia +++
La canciller alemana, Angela Merkel, hab […]

Merkel will Eurozone stärken: «Instrumente reichen nicht aus»

Emmanuel Macron hat es getan, und später auch Jean-Claude Juncker: Beide wollen die Eurozone zur Abwehr künftiger Krisen stärken. Jetzt meldet sich auch Bundeskanzlerin Merkel zu Wort - allerdings reichen ihre Ideen in einzelnen Details nicht ganz so weit.