Studie: Wachsende EU-Begeisterung bei jungen Europäern

Junge Europäer bekennen sich wieder stärker zur EU. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie der TUI-Stiftung, die am Donnerstag in Berlin vorgestellt wurde.

Keine Chance für den Ausstieg

Bei einem Referendum über die EU-Mitgliedschaft des eigenen Landes würden 71 Prozent der befragten Jugendlichen gegen einen Austritt stimmen. Vor einem Jahr waren es nur 61 Prozent. In Deutschland stieg der Anteil der EU-Befürworter im gleichen Zeitraum sogar von 69 auf 80 Prozent.

Weniger Vertrauen in Institutionen

Im Auftrag der TUI-Stiftung hatte das Meinungsforschungsinstitut YouGov für die Studie 16- bis 26-Jährige in Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Griechenland, Italien, Polen und Spanien befragt. Danach wächst zwar die Zustimmung zur EU, doch nur jeder Dritte vertraut Einrichtungen wie der EU-Kommission und dem Europaparlament.

Noch schlechter schneidet allerdings die nationale Politik ab: Nur jeder Sechste ist der Ansicht, dass das politische System im jeweiligen Heimatland so funktioniert wie es sollte. Während die Quote in Deutschland mit 39 Prozent noch vergleichsweise hoch ist, sagen das in Italien lediglich 5 Prozent der Befragten.