Erasmus-Studenten: Lernen in Europa

Brüssel –  2017 feiert das Erasmus-Programm seinen 30. Geburtstag. Was zunächst mit einer finanziellen Unterstützung für Studenten im Auslandssemester begann, ist jetzt unter anderem auch für Schüler, Dozenten und Professoren gedacht.

EU-Kommissionschef Jean-Claude Juncker will das Austauschprogramm deutlich ausbauen. Wenn doppelt so viele junge Menschen davon profitieren sollten, müssten aber auch 30 Milliarden Euro in die Hand genommen werden, hatte er nach dem Sozialgipfel der EU-Staats- und Regierungschefs in Göteborg im November gesagt.

Das Erasmus-Programm solle für mehr junge Leute geöffnet werden, betonte EU-Ratspräsident Donald Tusk.