Allein in ein neues Leben

Luxemburg – Die meisten unbegleiteten minderjährigen Asylbewerber kommen aus Afghanistan. Von 63 290 minderjährigen Schutzsuchenden in der Europäischen Union im vergangenen Jahr waren 38 Prozent Afghanen, vor Syrern mit 19 Prozent. Das teilte die EU-Statistikbehörde Eurostat am Donnerstag in Luxemburg mit.

Insgesamt kamen 15,9 Prozent aller minderjährigen Asylbewerber allein nach Europa. Sie machten einen Anteil von rund 5 Prozent aller Schutzsuchenden aus. 

89 Prozent aller unbegleiteten Minderjährigen waren männlich und mehr als zwei Drittel im Alter zwischen 16 und 17 Jahren. Die allermeisten von ihnen, nämlich fast 36 000 Personen (57 Prozent) suchten Schutz in Deutschland, vor Italien (10 Prozent). In Slowenien, Italien und Dänemark machten sie etwa die Hälfte an allen Asylbewerbern aus oder sogar etwas mehr.